CLAN TOPLIST 100 | ONLINE GAMING TOPLIST

Xtreme FighterZ Clan TOP 100

Top 100 Clanseiten | die einzig Wahre Topliste für Clans

ThSoGN-Toplist


Deutsch English
moguai Timo Nik Kevin BrainyD meins und deins
Forum
SZG-Hauptforum Forum: Allgemein Thread: Clan- und Serverrules
Clan- und Serverrules Seite: « 1 »
#1 am 07.03.2012 um 13:37 Uhr Diesen Beitrag zitieren
moguai
Leader
Posts: 92

Stand: 7. März 2012

 

Clanrules

§ 1 Clanphilosophie:
Die Schwabenzockerbande ist eine Mischung aus spartanischen Funzockern und ehrgeizigen Teamspielern, die euch allen eine besondere und einzigartige Plattform bieten wollen.
Hier finden sich Spieler aus dem gesamten Bundesgebiet.

Mit einem eigenen Counterstrike Source 30-Slot Gameserver und anderen Features, wie BZ2- Maps, Fastdownload, HLstatsX-Ranking, Funsounds, usw., sowie der ständig aktuellen Clanpage, bieten wir einen attraktiven „Spielplatz“ für jedermann und jederfrau.
Alte Hasen und junge Spieler(innen) sind gleichermaßen willkommen.
Counterstrike Source wird von uns nur als Spiel betrachtet, dass mit der Realität nichts gemein hat.
Wer also nach stundenlangem Spielen das Bedürfnis verspürt eine echte AK-47 zu kaufen, um damit auf einen Glockenturm zu steigen, sollte sich von diesem Spiel und uns fernhalten.

 

Dieses Regelwerk soll dazu dienen im Zweifelsfall für Klarheit und Offenheit zu sorgen. Auch damit in Streitfällen die Diskussionen nicht ausufern.

§ 2 Clanausrichtung:
Wir sind KEIN demokratischer Clan, der aber natürlich trotzdem die Wünsche aller Spielern beachtet.
Um aber Entscheidungsprozesse zu beschleunigen darf der Mainadmin oder Admin ohne Absprache der Admins oder Clanmitglieder Entscheidungen treffen. Ist ein weiterer Mainadmin oder Admin ingame so wird innerhalb dieser Gruppe entschieden. Aus moralischen Gründen sollten aber die Wünsche der aktuell anwesenden Clanmitglieder und Spieler beachtet werden.
Generell wird zu einem Verhalten geraten, das der Gemeinschaft förderlich ist, beispielsweise das Erfragen von gewünschten Maps oder das Starten von Mapvotes, usw.

§ 3 Clanstruktur:
1. Gründer
2. Admins
3. Clanmitglieder
4. Trialmitglieder

Der Gründer überstimmt den Admin.
Der Admin überstimmt das Clanmitglied
Das Clanmitglied überstimmt das Trialmitglied
Das Trialmitglied überstimmt den Gast- oder Stammspieler

 

Den Weisungen entsprechend der Hierarchie ist Folge zu leisten.

§ 4 Aufnahmevorraussetzungen:
- Mindestens 16 Jahre alt

- Standard Configs / keine sogenannten ESL-Configs

- Funktionstüchtiges Headset (zumindest im ingame Chat)

- Ehrlichkeit
- Zuverlässigkeit
- Aktives Verhalten und regelmäßiges Erscheinen auf dem Gameserver und Clanpage
- Engagiertheit
- Cheatfreiheit

§ 5 Rechtevergabe und Ernennung:
Trialmitglied wird, wer regelmäßig unseren Server besucht und den Wunsch auf eine Mitgliedschaft verkündet hat bzw. von einem Admin darauf angesprochen wird.

Während der 1-monatigen Trialzeit ist folgender Clantag HINTER eurem Spielernamen zu führen:  [SZB-T], bedeutet "Trialmitglider der Schwabenzockerbande“.

Clanmitglied wird, wer eine 1-monatige Probezeit als Trialmitglied hinter sich hat, für den Clan eine Bereichung darstellt und von der Masse der Mitglieder gerne gesehen und respektiert wird.

Admin wird, wer die Fähigkeit besitzt den Clan auch in Abwesenheit des Gründers führen zu können.
Ein Admin zeichnet sich durch mehrere für den Clan wertvolle Fähigkeiten aus, wie zum Beispiel: Verantwortungsbewusstsein, Vertrauen, Fachwissen, Engagement, Führungsqualitäten, usw.
Ein Admin besitzt weitreichende Rechte.
Ausnahme: FTP-Zugang und Webinterface-Zugang für Gameserver und Clanpage.

Admins, Clanmitglieder und Trialmitglieder werden durch den Gründer ernannt, können natürlich auch durch gerne durch andere Admins, Clanmitglieder oder Trialmitglieder vorgeschlagen werden.

§ 6 Beiträge:
Admin, Clanmitglieder und Trialmitglieder sind grundsätzlich von der Beitragspflicht befreit.
Allerdings freut es natürlich, wenn dann und wann eine kleine finanzielle Unterstützung erfolgt.
Die Rechtevielfalt richtet sich in aller Regel nach der Höhe der monatlichen Beiträge.

§ 7 Informationspflicht:
Jedes AKTIVE Clanmitglied sollte sich mindestens 1 x die Woche im Forum zeigen, um auf dem neuesten Stand zu bleiben.
Besonders wichtig ist das "claninterne Forum". Dort werden die wichtigsten, den Clan betreffenden Mitteilungen gepostet.

Jedes Mitglied ist angehalten bei jedem intern markiertem Thema mit dem Zusatz "WICHTIG!" innerhalb einer Woche seine Meinung zu äußern.

 

§ 8 Clanwars
Bei Clanwars besteht für die, die zugesagt haben strikte Anwesenheitspflicht! Denn nichts ist peinlicher als dem Gegner sagen zu müssen, dass uns ein Kamerad im Stich gelassen hat! Das kann im schlimmsten Fall dazu führen, dass der geplante War abgesagt werden muss!

Generell besteht für Clanmitglieder keine Verpflichtung an einem War teilzunehmen. Dies ist ein rein freiwillige Entscheidung jedes Mitglieds.

Bei der Verkündung einer Teilnahme besteht dann natürlich die Verpflichtung auch teilzunehmen.

 

§ 9 Kick und Bann

Ein Kick oder Bann kann nur von Admins oder des Gründers ausgeführt werden.

Jeder der einen Bann ausgesprochen hat ist für diese Entscheidung ALLEINE verantwortlich. Das heißt, dass dieser Bann auch nur durch dieser Person wieder zurückgezogen werden kann.
Jegliche Entscheidungen in dieser Sache sind von allen Clanmitgliedern zu akzeptieren und zu respektieren. Interne Diskussionen werden dadurch unnötig.

Natürlich kann jeder Spieler einem Admin auf einen auffälligen Spieler hinweisen bzw. selbstständig eine Demo aufnehmen und diese dann übermitteln.



§ 10 Anwesenheits- und Spieldauer
Jedes Clanmitglied sollte die meiste Zeit seiner Spieldauer auf unserem Server verbringen.

Definition von „die meiste Zeit“: Mindestens 50 % der Gesamtspieldauer laut Steam.
Diese Regel gilt nur solange bis sich unser noch recht junger Server auch ohne die Anwesenheit von Clanmitgliedern automatisch füllt und sozusagen als „gut besucht“ deklariert werden kann.

§ 11 Abstimmungen (mit Gewichtung)

Bei Abstimmungen, die beispielsweise bei der Neuaufnahme eines Mitglieds oder bei Serververänderungen, usw. nur durch den Gründer gestartet werden können, wird die folgende Gewichtung der folgenden Personengruppen eingeführt:

 

Gründer: 3 Stimmen

Admin: 2 Stimmen

Clanmitglieder/Trialmitglieder: 1 Stimme

 

Beispiel: Neuaufnahme eines Clanmitglieds

Gründer: JA --> 3 x JA

Admin 1: NEIN --> 2 x NEIN

Admin 2: JA --> 2 x JA

Clanmitglied 1: JA --> 1 x JA

Clanmitglied 2: NEIN --> 1 x NEIN

Clanmitglied 3: NEIN --> 1 x NEIN

Clanmitglied 4: NEIN --> 1 x NEIN

Clanmitglied 5: JA --> 1 x JA

Clanmitglied 6: NEIN --> 1 x NEIN

Clanmitglied 7: JA --> 1 x JA

 

Ergebnis: 8 x JA, 6 x NEIN

Folge: Neumitglied wird aufgenommen

 

ACHTUNG! Dieses Verfahren gilt NICHT für verhängte Kicks und Banns durch Admins oder des Gründers!

 

 

Serverrules:

§ 1
Spieler deren Kpd-Rate (Kills/Death Ratio) nach 100 Kills und darüber > 3.0 ist, sind auf unserem Server nicht erwünscht, da der Spielspaß der meisten Spieler zu sehr beeinträchtigt wird.
Ebenso ungern gesehen sind Proleten, die sich als aktive ESL-Spieler ausgeben, dann aber mit Lowrates von 7500/30/20 auf unserem Server antreten.

§ 2
Cheaten ist natürlich grundsätzlich verboten. Aber wie definieren wir Cheats?!

Erlaubte Scripte bzw. Einstellungen, die zu keiner direkten oder wesentlichen Verbesserung der Kpd-Rate (Stats) führen:
Kaufscript (Buyscript), Schleichtoggle, Schneller Waffenwechsel (Fastswitch), Fadenkreuzgröße und -farbe, Duckjump.

 

NICHT erlaubte Scripte bzw. Einstellungen, weil sie zu direkter oder wesentlicher Verbesserung der Kpd-Rate (Stats) führen:
Aimbots, Wallhacks, Speedhacks, Burstfire, No-Recoil, Fast-Turn (180 Grad-Turn), Bunnyhops, Lowrates (wenn der Spieler dadurch augenscheinlich laggt), usw.

 

§2.1

Ebenso sind keine sogenannten ESL-Configs erlaubt!

Jeder Spieler auf unseren Server hat mit einer Standard Config zu spielen.

Die einzigen Änderungen, die vorgenommen werden dürfen:

1. Netsettings an die Einstellungen unserer Server angleichen.

2. Die unter 2.1 erlaubten Scripte.

 

§ 3
Die Nicknames aller anwesenden Spieler müssen frei von obszönen, religiösen, diskriminierenden, beleidigenden, politischen und rassistischen Inhalten sein.
Wenn der Aufforderung eines Mitglieds zur Änderung des Names nicht nachgekommen wird, erfolgt mindestens ein Kick, spätestens im Wiederholungsfall ein Bann.

§ 4
Geiseln sind weder während noch nach der Runde von Terroristen oder Counterterroristen zu töten. Das ist eine Frage der Ehre (und auch der Punkte)

§ 5
Absichtliche Teamkills oder Teamattacks sind verboten und werden auch sehr schnell sanktioniert; durch Mani Admin Plugin Einstellung - meist auch direkt durch das Opfer.

§ 6
Das Ausnutzen von Map-Bugs ist verboten.
Beispielsweise bei de_inferno das Legen der Bombe an bestimmten Stellen im Brunnen oder bei de_dustanesi im „Boden“ zu hocken und zu schießen, usw.

§ 7
Alle Spieler auf unserem Gameserver, insbesondere die Mitglieder der Schwabenzockerbande zu erkennen am Clantag [SZB], sind mit Respekt zu behandeln, und weder zu beschimpfen noch zu beleidigen.
Wer also versuchen will eine Diskussion mit Sätzen wie „Hey Alter, fxxx yxx…“ beginnen will oder „Was geht, du xxxxx“, muss sich natürlich nicht wundern, wenn er sofort gekickt oder sogar gebannt wird.

§ 8
Die Schwabenzockerbande hat das „Hausrecht“ für den Gameserver und die Clanpage.
Das heißt, dass man sich als Gast nach unseren Regeln zu halten hat.
So wie wir es tun, wenn wir in einem anderen „Haus“ zu Gast sind..

§ 9
Werbung oder Abwerbung von Spielern für andere Clans sind in jeglicher Form verboten, also weder per Spraylogo, schriftlich oder mündlich ingame oder per Steam.
Ausnahme bei Werbung: Partnerclans der Schwabenzockerbande

§ 10
„Bombencamping“ ist verboten.
Das Campen der Person, die die Bombe hat, ist verboten.
Beispielsweise bei dust2 am T-Spawn mit Sniperwaffen.
Es ist deswegen verboten, weil die Teamkameraden generell in eine Richtung rushen, um dem Bombenmann den Weg freizumachen. Wenn dieser dann alleine an einer bestimmten Stelle verweilt, müssen die Teamkameraden entweder an ihrer hart umkämpfen Position verweilen, oder sogar den Rückzug antreten, um dem Bombenmann wieder Rückdeckung geben zu können oder die Bombe aufzunehmen, weil eben dieser Spieler wegen seiner überschätzen Eigenmächtigkeit gekillt wurde.

§ 11
„Bombenmann“-Support.
Leider fällt es nur allzu oft auf, dass der Bombenträger auch mal alleine laufen muß, und das obwohl er per Chat oder Radiocommands um die Unterstützung seiner Teamkameraden gebeten hat.
Das Ziel des Gamemods „DE“ ist die Bombe zu legen. Daher sollte man immer den Weg der Bombe sichern bzw. den Bombenträger einfach unterstützen. Denn er ist es, der im Team für eine Runde eine Art Hauptrolle einnimmt.
Wird der Bombenmann alleine gelassen, obwohl er klar und deutlich um die Hilfe beim Rushen gebeten hat, ist das unkameradschaftlich.
Wird er gezwungen alleine zu laufen, dann sind die Chancen leider sehr hoch, dass er es nicht alleine schafft und getötet wird. Somit muss dann zumindest der Großteil des Teams wieder einen langen und gefährlich Weg zum Liegeplatz der Bombe auf sich nehmen.
Daher: „Sichert die Bombe und den Träger“


© Copyright
[SZB]

Die Schwabenzockerbande - so hois´, do brennd oim joo d´Hutkrembe

 
IP gespeichert
Seite: « 1 »


 
 
 
 
 
 
CMS Copyright by www.Gamer-Templates.de